C21 / C11- Service- und Lagerfläche im Mies van der Rohe Campus

C21 / C11- Service- und Lagerfläche im Mies van der Rohe Campus

Überblick Objekt Nr. C21/C11

Lage
Krefeld
Bodenbelag
Beton
Stellplatzanzahl
20
Gesamtfläche
3,700 qm
Zustand
Gepflegt
Objektart
Lagerfläche
Preis auf Anfrage
Ja
Miete
1,00 €
Miete pro
Monat

Immobilie

Druckerei und Designarchiv Denkamlgeschützt

Die modernen Industriehallen mit 3700 m2 Servicefläche befindet sich im Bereich Lofts & Factory des Mies van der Rohe Campus, dessen historische Backsteinarchitektur ihn wohlwollend abhebt, von rein funktionalen Fertighallen.

Die Druckerei hat eine Fläche von 1500 m2 und schließt an das historische Designarchiv an.
Das Designarchive hat eine Fläche von 2200 m2 und bietet dem Nutzer eine Vielfalt von Möglichkeiten

Die Flächen können getrennt voneinander, oder als als große Einheit belegt werden.
Nutzungseinschränkungen für Neuansiedelungen wurden bisher nicht bekannt.

Ausstattung

• Fläche teilbar
• Rolltor
• Tageslicht
• Gas, Wasser, Strom
• Campus-WLAN im Außenbereich
• eigene Geschäftsadresse
• eigener Briefkasten
• großzügige Grünanlagen
• Tischtennisplatte und Grill
• Liegestuhl Service, Hängematten und Fatboys
• 5 Einfahrten auf den Campus, hochmodernes Wegeleitsystem
• Zugang zum Gebäude 24/7

optional
• Glasfasernetz mit bis zu 10 Gigabit synchron, eigene IP- Adresse
• Parkplätze

Lage

Der Mies van der Rohe Campus verfügt über hervorragende Verkehrsanbindungen an die A 57 und die A 44 in unmittelbarer Zentrumsnähe. Wir sind über öffentliche Verkehrsmittel, die Linien 044; 069; 079; 077; 076 an den Haltestellen Moritzplatz und Weyerhofstr vom Zentrum aus hervorragend zu erreichen. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Stadthaus, der KönigPALAST und das Gewerbegebiet Mevissenstr. mit zahlreichen namhaften Gewerbeansiedlungen.

Sonstiges

Ludwig Mies van der Rohe ist einer der bedeutendsten Architekten der Moderne.
Vor über 80 Jahren hatte er sich mit Krefelder Unternehmern zusammengeschlossen, um eine geniale Arbeitsatmosphäre, geprägt durch Funktionalität und Proportionalität zu schaffen, die ihrer Zeit weit voraus war. Er legte mit seinen offenen Raumstrukturen und lichtdurchfluteten Gebäuden das Fundament für unseren Ansatz: Arbeiten in inspirierender Umgebung.

Die Einzigartigkeit des Gebäudekomplexes insbesondere des HE-Gebäudes, das Mies van der Rohe entwickelt und gebaut hat, wird
durch die weitläufigen hellen Flure des Gebäudes, das fast 100 Jahre alte Eichenparkett und die großzügigen Büros noch verstärkt.

Die visionäre Umgestaltung und Neuausrichtung der historischen Textilindustrie-Immobilie zu einem leistungsfähigen Campus für Dienstleistung, Handwerk und Kunst hat begonnen.

Kontakt