A20.001- Pavilion im  Mies van der Rohe Campus

A20.001- Pavilion im Mies van der Rohe Campus

Überblick Objekt Nr. A20.001

Lage
Krefeld
Heizungsart
Zentralheizung
Bodenbelag
Nach Mieterwunsch
Gesamtfläche
435 qm
Bürofläche
435 qm
Zustand
Unsaniert
Objektart
Lagerfläche
DV Verkabelung
Ja
Miete
2.700,00 €

Immobilie

Pavilion- A20 auf dem Mies van der Rohe Campus

Inmitten des großzügigen Grünbereichs liegt in Alleinlage der Pavilion im ehemals historischen Umfeld und kann durch seine besondere Lage mit der großen Freifläche gewerblich genutzt werden.

Das Gebäude auf dem Mies van der Rohe Campus, integriert sich, in das im zeitlosen Bauhaus-Stil erschlossene Gelände, nahezu perfekt. Der Pavillon kann als Lager genutzt werden.

Ausstattung

• Gas, Wasser, Strom
• Campus-WLAN im Außenbereich
• eigene Geschäftsadresse
• eigener Briefkasten
• großzügige Grünanlagen
• Tischtennisplatte und Grill
• Liegestuhl Service, Hängematten und Fatboys
• 5 Zufahrten auf den Campus, hochmodernes Wegeleitsystem
• Zugang zum Gebäude 24/7
• Außenfläche 600m2

optionale Extras:

• Glasfasernetz mit bis zu 10 Gigabit synchron, eigene IP- Adresse
• Parkplätze

Lage

Der Mies van der Rohe Campus verfügt über hervorragende Verkehrsanbindungen an die A 57 und die A 44 in unmittelbarer Zentrumsnähe. Wir sind über öffentliche Verkehrsmittel, die Linien 044; 069; 079; 077; 076, an den Haltestellen Moritzplatz und Weyerhofstr. vom Zentrum aus hervorragend zu erreichen. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Stadthaus, die YAYLA-Arena und das Gewerbegebiet Mevissenstr. mit zahlreichen namhaften Gewerbeansiedlungen.

Sonstiges

Ludwig Mies van der Rohe ist einer der bedeutendsten Architekten der Moderne.
Vor über 80 Jahren schloss er sich mit Krefelder Unternehmern zusammen, um eine geniale Arbeitsatmosphäre, geprägt durch Funktionalität und Proportionalität, zu schaffen, die ihrer Zeit weit voraus war. Er legte mit seinen offenen Raumstrukturen und lichtdurchfluteten Gebäuden das Fundament für unseren Ansatz: Arbeiten in inspirierender Umgebung.

Die Einzigartigkeit des Gebäudekomplexes insbesondere des HE-Gebäudes, das Mies van der Rohe entwickelt und gebaut hat, wird
durch die weitläufigen hellen Flure des Gebäudes, das fast 100 Jahre alte Eichenparkett und die großzügigen Büros noch verstärkt.

Die visionäre Umgestaltung und Neuausrichtung der historischen Textilindustrie-Immobilie zu einem leistungsfähigen Businesspark für Dienstleistung, Handwerk und Kunst hat begonnen.

Kontakt